anrufenKontaktSprechzeitenTerminteilen
Waldbaurstraße 4-6, 04347 Leipzig 0 3 41 / 23 11 29 2 info@frauenaerztin-leipzig-doering-stenz.de
Berufsausübungsgemeinschaft Dipl. Med. Kristin Döring und Gabriele Stenz, Leipzig

Berufsausübungsgemeinschaft Dipl. Med. Kristin Döring und Gabriele Stenz

Waldbaurstraße 4-6
04347Leipzig

0 3 41 / 23 11 29 2
0 3 41 / 23 34 96 7
info@frauenaerztin-leipzig-doering-stenz.de

Sprechzeiten Frau Stenz

  • Montag
    08.30 - 14.30 Uhr
  • Dienstag
    13.30 - 18.30 Uhr
  • Mittwoch
    08.30 - 13.00 Uhr
    13.30 - 16.00 Uhr
  • Donnerstag
    08.30 - 14.00 Uhr
  • Freitag
    08.30 - 13.00 Uhr

Sprechzeiten Frau Döring

  • Montag
    07.00 - 13.00 Uhr
  • Dienstag
    08.00 - 13.00 Uhr
  • Mittwoch
    07.00 - 13.00 Uhr
  • Donnerstag
    07.00 - 13.00 Uhr
  • Freitag
    07.00 - 12.00 Uhr
Berufsausübungsgemeinschaft Dipl. Med. Kristin Döring und Gabriele Stenz, Leipzig

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.
Berufsausübungsgemeinschaft Dipl. Med. Kristin Döring und Gabriele Stenz, Leipzig

Sprechzeiten Frau Stenz

  • Montag
    08.30 - 14.30 Uhr
  • Dienstag
    13.30 - 18.30 Uhr
  • Mittwoch
    08.30 - 13.00 Uhr
    13.30 - 16.00 Uhr
  • Donnerstag
    08.30 - 14.00 Uhr
  • Freitag
    08.30 - 13.00 Uhr

Sprechzeiten Frau Döring

  • Montag
    07.00 - 13.00 Uhr
  • Dienstag
    08.00 - 13.00 Uhr
  • Mittwoch
    07.00 - 13.00 Uhr
  • Donnerstag
    07.00 - 13.00 Uhr
  • Freitag
    07.00 - 12.00 Uhr

Impfungen

Gern überprüfen wir ihren Impfausweis nach Impflücken und nehmen fehlende Impfungen vor. Infektionskrankheiten, wie Masern, Röteln, Tetanus, Diphtherie, aber auch Infektionen
mit Humanen Papillomaviren (HPV) oder eine Grippe (Influenza) können so vermieden werden. Als Vorsorgeleistung werden Impfungen in der Regel von den Krankenkassen übernommen.

Die HPV-Impfung ist eine vorbeugende Maßnahme gegen Gebärmutterhalskrebs, die Impfstoffe schützen gegen bestimmte Typen der sexuell übertragbaren humanen Papillomaviren. Wissenschaftliche Studien haben ergeben, dass eine dauerhafte Infektion mit den sogenannten Hoch-Risiko-HPV-Typen (Typ 16 und 18) maßgeblich an der Entstehung des Gebärmutterhalskrebses beteiligt ist. In Deutschland wird die Impfung für alle Mädchen zwischen 12 und 17 Jahren empfohlen. Auch Jungs können geimpft werden.

Frauen mit Kinderwunsch sollten mindestens drei Monate vor einer geplanten Schwangerschaft Ihren Impfpass überprüfen lassen. Fehlende Impfungen können dann noch rechtzeitig nachgeholt werden.

In der Schwangerschaft können Sie sich gegen Influenza und Pertussis zum Schutz des Neugeborenen impfen lassen.


Liebe Patientinnen und Patienten,

wegen der Corona-Pandemie müssen wir die Abläufe unserer Praxis ein wenig ändern. Um Ihre Gesundheit und die Gesundheit anderer zu schützen, bitten wir Sie folgende Regeln zu beachten:
Sollten Sie Coronavirus Symptome wie Fieber, Husten, Halsschmerzen, Schnupfen oder Kurzatmigkeit haben, rufen Sie uns unbedingt vor dem Praxisbesuch an. Wir besprechen dann mit Ihnen das weitere Vorgehen.

Bitte kommen Sie ohne Begleitpersonen, das gilt auch für Kinder. Wir bitten diesbezüglich um Ihr Verständnis, auch zum Schutz Ihrer eigenen Gesundheit und die Ihrer Angehörigen.
Wir bitten Sie, beim Betreten der Praxis einen Mundschutz zu tragen.

Bleiben Sie gesund!